Dienstag, April 13, 2021
Start Fachwissen Maschinentechnik Entwicklung eines „Ersatzteil-Kits“ für Abwasserpumpen

Entwicklung eines „Ersatzteil-Kits“ für Abwasserpumpen

Autor

Dipl.-Ing. Axel Borges
Stadtentwässerungsbetrieb Landeshauptstadt Düsseldorf
Abteilung Kanalbetrieb
40200 Düsseldorf

Der Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt Düsseldorf betreibt ein ca. 1 550 km langes, sehr flaches Kanalnetz. In dieses Netz sind 90 Pumpstationen mit unterschiedlichen Förderaufgaben integriert. In der Zeit von 1960 bis 2001 wurden insgesamt 185 Pumpen in „schwerer Ausführung“ der Firma Hannibal-Pumpen GmbH und Co. eingebaut. Leider ist diese Firma 2001 in Konkurs gegangen. Diese Tatsache hinterließ bei uns eine schmerzhafte Lücke in der Ersatzteilversorgung, denn diese Firma war für den Stadtentwässerungsbetrieb nahezu der einzige Lieferant von Abwasserpumpen der Nennweite 150 bis 400 mm gewesen. Das Schließen dieser Lücke bedeutete eine technische und finanzielle Herausforderung. Die erforderliche Betriebssicherheit ist jedoch nur durch einen einwandfreien Zustand der Anlagen zu gewährleisten. Da aber bekanntlich Abwasseranlagen und besonders Abwasserpumpen hohen mechanischen und chemischen Beanspruchungen unterliegen, ist dies nur durch eine stetige Wartung und wenn notwendig durch eine schnelle Reparatur sicherzustellen. Gesucht wurde daher nach einer Alternative, die den aufwendigen und teuren Ersatz aller 185 Pumpen, wenn auch über mehrere Jahre verteilt, durch…mehr unter:

http://www.kan.at/upload/medialibrary/KA-Betriebs-Info_2-2008.pdf