Samstag, Oktober 31, 2020
Start Nützliches Wetter und Hochwasser

Wetter und Hochwasser

Haftung der Gemeinden für Hochwasserschäden

Die Präsentation von Dr. jur. Peter Queitsch finden Sie unter:

Meldungen zu Hochwasser

Hier finden Sie die neuesten Meldungen zu Hochwasser.

- LAWA
- KA-Betriebsinfo

- Liechtenstein
- Saalfelden

Klima-Symposium 2013: Unsere Gebäude im Klimawandel: Energieeffizient, nachhaltig und gegen Elementargefahren geschützt

Sturmböen, Starkregen, Hagel und Überflutungen – im Sommer 2012 verursachte ein Unwetter in Franken und Bayerisch-Schwaben an einem Tag rund 17.000 Schäden mit einer Schadensumme von rund 23 Millionen Euro. Ein Großteil entfiel auf Gebäudeschäden, aber auch Autos und landwirtschaftliche Kulturen waren betroffen. Experten sind sich darin einig, dass Unwetterereignisse aufgrund des Klimawandels weiter zunehmen werden. Ein umfangreicher

Hochwasserkarten oft schwer verständlich

Bis 2013 müssen alle EU-Mitgliedsstaaten Hochwasserkarten bereitstellen, damit Bürger sich über die Gefährdung und mögliche Konsequenzen von Fluten informieren können. Die aktuelle Praxis in vielen EU-Staaten weist jedoch deutliche Defizite auf. Zu diesem

Klima-Symposium 2012: Die Landwirtschaft im Klimawandel

Wetter und Klimaveränderungen bestimmen auf vielfältige Weise die Umwelt und die Natur und damit in ganz besonderer Weise auch die Tätigkeit und den Erfolg der Landwirte. Um eine existenz- und zukunftsfähige Landwirtschaft zu erhalten, müssen sich Landwirte an die regionalen Klimaveränderungen anpassen und mit innovativen Lösungen darauf reagieren. Experten aus

Große Herausforderungen für die Siedlungswasserwirtschaft

Was ist zu tun, wenn es in Siedlungsgebieten aufgrund nicht ausreichender Sielkapazitäten zu Überflutungen kommt, das Gewässer aber keine weiteren Abflüsse aus dem Siedlungsgebiet mehr aufnehmen kann? Wie sollen Regenabflüsse von stark befahrenen Straßen behandelt werden und ab wann ist eine Behandlung erforderlich? Wer legt hier

Klima-Symposium 2010: „Klimawandel – Folgen begrenzen“

Die zunehmenden Unwetter, Stürme und Überschwemmungen sind symptomatisch für den Klimawandel. Weltweit und regional wird die Anzahl der durch Klimakatastrophen verursachten Schäden weiter steigen. Der versicherte Schaden durch Naturgewalten kletterte in den vergangenen 50 Jahren auf

Klima-Symposium 2011: „Chancen ergreifen – Risiken minimieren“

Im Jahr 2011 standen die Kommunen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Landkreise, Städte und Gemeinden sind in vielfältiger Weise vom Klimawandel betroffen. Die Vermeidung von Schäden und die langfristige Anpassung an den Klimawandel erfordern neue Ideen und innovative Projekte für

Klima-Symposium 2009: „Dem Klimawandel begegnen“

Der Begriff „Klimawandel“ ist heute ständig präsent. Die Frage, wie der Einzelne privat oder geschäftlich davon betroffen ist, lässt sich noch nicht umfassend beantworten. Dennoch beschäftigt sich die Versicherungskammer Bayern seit vielen Jahren mit diesem

Klima-Symposium 2008: „Sturm“

Die Referate beschäftigen sich in diesem Jahr mit Erfahrungen im Umgang mit Stürmen, mit Schadenfolgen und den Vorkehrungen im öffentlichen Leben. Zudem stellen Experten zahlreiche Präventionsmaßnahmen vor, wie man sich am besten vor heftigen Stürmen schützen kann.

Wetterlinks

Hier gehts zu einer Reihe von Links rund ums Wetter, Wetterstationen und Grundwasserständen