Sonntag, Juli 25, 2021
StartFachwissenMaschinentechnikKläranlage Peißenberg: Verbesserungen – es hat sich gelohnt

Kläranlage Peißenberg: Verbesserungen – es hat sich gelohnt

Die zum Teil sehr strengen Winter in unserer Gegend führten dazu, dass die Räumer des Sandfangs oder des Nachklärbeckens öfters ausfielen. Gegenmaßnahmen wie Enteisungsmittel, Quarzsand, Heißluftgebläse vor dem Antriebsrad oder mitlaufende Besen brachten keinen dauerhaften Erfolg. Es war ein ständiger Kampf, das Ausfallen der Räumer zu verhindern, bis wir vor einigen Jahren auf die Technik mit dem Zahnstangenantrieb stießen. Die robuste Ausführung der Zahnräder machte auf uns einen sehr zuverlässigen Eindruck. Mit diesem Antrieb erhofften wir uns, das Winterproblem in den Griff zu bekommen (Funktionsprinzip einer Zahnradbahn, und die fährt ja auch im Winter). Seit dem Einbau der Zahnstangenantriebe bei der Räumerbrücke des Sandfangs und des Nachklärbeckens sind nunmehr rund sechs Jahre vergangen, sodass wir über gesicherte Betriebserfahrungen berichten können.

Prinzip
Beim Längsräumer werden auf den Beckenkronen zwei Laufschienen (ähnlich Eisenbahnschienen) und zwei Zahnschienen montiert. Die Räumerbrücke liegt auf der einen Seite…den ganzen Artikel finden Sie unter:

http://www.kan.at/Kontext/WebService/SecureFileAccess.aspx?fileguid={42c2b8f2-f058-483f-a8e1-4ca29c31774d}

Autor
Stefan Sedlmeir,
Abwassermeister Gemeindewerke Peißenberg
Hauptstraße 77,
82380 Peißenberg,
Deutschland
Tel. +49 (0)88 03/29 97
E-Mail: Stefan.Sedlmeir@peissenberg.de