Donnerstag, September 23, 2021
StartFachwissenMaschinentechnikDrucklufteinpressung für den reibungslosen Betrieb einer Waschpresse

Drucklufteinpressung für den reibungslosen Betrieb einer Waschpresse

Im Jahr 1996 wurde im Rahmen des kompletten Umbaus der Kläranlage Meldorf (Schleswig-Holstein) im Zulauf der alte Kettenrechen gegen eine neue Doppelsiebschnecke ausgetauscht. Das Siebgut der beiden Siebschnecken war jedoch so nass, dass unser Containerplatz jedes Mal schwamm, wenn die Müllabfuhr das Siebgut übernahm. Denn sobald der Pressvorgang des Müllwagens begann, wurde das Wasser ausgepresst. Es landete natürlich auf dem Containerplatz, den wir anschließend wieder reinigen mussten – eine äußerst unangenehme Arbeit. Auch bei anderen Kunden der Müllabfuhr sah es ähnlich aus. So wurden wir aufgefordert, Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um diesen Zustand abzustellen. Andernfalls sollte unser Siebgut nicht mehr mit dem normalen Hausmüll abgefahren werden. Wir kauften daraufhin eine Waschpresse, die uns aller Sorgen entledigte. Die Müllabfuhr war zufrieden, die Menge wurde geringer und die Container erheblich leichter. Allerdings hatten wir anfangs mit dem Programmablauf der Waschpresse einige Probleme, denn bei Regenwetter lief sie ständig, obwohl kaum Siebgut anfiel. Sobald aber viel Siebgut anfiel, arbeitete die Waschpresse nicht und der Trichter lief über. Um den Höhenstand besser

…mehr unter
http://www.dwa-st.de/fachbas/kan/Binfo_2_2007_Internet.pdf