Montag, Oktober 26, 2020
Start Ablage Neue Bücher Instanthaltung

Neue Bücher Instanthaltung

Bücher zur Instanthaltung

Praktische Erfahrungen bei der Modernisierung von Pumpwerken und Rechenanlagen 
Instandhaltung von Kläranlagen

 


Praktische Erfahrungen bei der Modernisierung von Pumpwerken und Rechenanlagen

Viele Pumpwerke und Rechenanlagen sind aufgrund des fortgeschrittenen Alters, insbesondere der Maschinen- und EMSR-technischen Ausrüstung, mittlerweile modernisierungsbedürftig. Für viele Betreiber von Kanalnetzen und Kläranlagen ist ein erheblicher Investitionsbedarf vorhanden und es stellt sich die Frage, wie eine ganzheitliche Betrachtung der Planungsaufgabe und auszusehen hat.
Neben der energetischen Optimierung der Frage der Wirtschaftlichkeit sind heutzutage eine Vielzahl weiterer Aspekte, die Zugänglichkeit für das Betriebspersonal und eine weitergehende Betrachtung des Umweltschutzes hinsichtlich von Geruchs- und Lärmemissionen zu berücksichtigen. Eine nachhaltige Planung und nicht nur die Bewertung von Einzelmaßnahmen ist Voraussetzung für eine langfristige Investitionsentscheidung. Um heutige Anforderungen an zukunftsfähige Gesamtlösungen zu erreichen, ist eine hohe Qualität von der Grundlagenermittlung bzw. Bestandsaufnahme über die verschiedenen Planungsstufen der Konzepterstellung bis zur Abwicklung und Inbetriebnahme Grundvoraussetzung. Mit vorliegendem Beitrag wird anhand von aktuellen Praxisbeispielen des Kasseler Entwässerungsbetriebes und der LINEG, Kamp-Lintfort, aufgezeigt, welche positiven Erfahrungen bei der Modernisierung von Pumpwerken und Rechenanlagen gesammelt wurden.

Copyright: © Oldenbourg Industrieverlag
Quelle: GWF 05/2011 (Mai 2011)
Seiten: 11
Preis: € 11,00
Quelle: http://www.ask-eu.de/Default.asp?Menue=139&Bereich=4&SubBereich=9&KW=62&ArtikelPPV=20393

(nach oben)


Instandhaltung von Kläranlagen

April 2009, 10 Seiten, 3 Bilder, DIN A4
ISBN 978-3-941089-61-7
Einzelpreis: EUR 14,00 / Preis für fördernde DWA-Mitglieder: EUR 11,20

Die Instandhaltungskosten auf abwassertechnischen Anlagen machen neben den Personal- und Energiekosten den dritten großen Kostenblock aus und können mehr als 30 % des Betriebsaufwandes erreichen. Der Themenband fasst die Erfahrungen bei der Durchführung der Instandhaltungsleistungen auf Kläranlagen zusammen. Er trägt dazu bei, den Instandhaltungsaufwand zu optimieren bei gleichzeitiger Sicherstellung der notwendigen Verfügbarkeit der Anlagen. Hierzu sind im Einzelnen erforderlich, die notwendigen Instandhaltungstätigkeiten festzulegen, die Durchführung zweckmäßig den eigenen Mitarbeitern oder externen Dienstleistern zuzuordnen, die Aufträge selbst in ihrer Durchführung zu dokumentieren und schließlich auszuwerten, um weitere Erkenntnisse daraus ableiten zu können.

http://www.dwa.de

(nach oben)