Donnerstag, Oktober 29, 2020
Start Fachwissen Energie- und E-Technik Senkung des Stromverbrauchs in der Praxis

Senkung des Stromverbrauchs in der Praxis

Ausgangssituation
Die Gemeinschaftskläranlage Bachtal (8000 EW) ist als Belebungsanlage mit gemeinsamer aerober Schlammstabilisierung sowie intensivierter Denitrifikation und biologischer Phosphorelimination konzipiert
.Im Maschinengebäude sind die Zulauf-, Rücklaufschlamm- und Überschussschlammpumpen sowie die Gebläse für die Belüftung untergebracht. Im Erdgeschoß reinigt eine Siebtrommel (Lochweite 1,5 mm) das Rohabwasser. Das Siebgut wird ausgewaschen, gepresst und in Container abgeworfen.

Lösungsansatz
Es wurde der Stromverbrauch der einzelnen Maschinen und Aggregate über den Drehstromzähler ermittelt (Zähler-konstante beachten).Beispiel: Abtrieb Räumer im Nachklärbecken 1 Zählerumdrehung in 830 s Zählerkonstante 7,5 U/kWh= 0,58 kW Verbrauch im Jahr:0,58 kW × 24 h/d × 365 d/a = 5080 kWh/a. Hierbei erfolgte immer wieder eine kurze Abschaltung der Anlage, um die einzelnen Daten der Aggregate zu ermitteln. Diese wurden mit den angegebenen Daten auf dem Typenschild der Aggregate verglichen.

Den ganzen Artikel lesen Sie in:
Betriebsinfo Informationen für das Betriebspersonal von Abwasseranlagen Heft 2 – 2011

Autor
Abwassermeister Franz Seeger
Gemeinschaftskläranlage
Bachtal