Dienstag, Oktober 27, 2020
Start Ablage Gemeinschaftsklärwerk Verl-Sende

Gemeinschaftsklärwerk Verl-Sende

Vorstellung des Gemeinschaftsklärwerks Verl-Sende

Bild KLA-Verl-004.jpg  Bild KLA-Verl-003.jpg

Organisation: 

Werkleitung:  Frau Koch (kaufmännisch) 
  Herr Meißner (technisch) 
Betrieb:  Herr Hötte 
Kläranlage:  Abwassermeister Herr Kaiser 
  Elektriker / Ver- und Entsorger Herr Prasse 
  Schlosser Herr Vormbrock 
  Ver- und Entsorger Herr Hülshorst 
Telefon:  05246/8557  
E-Mail:  ka-verl-sende@freenet.de 

Einzugsgebiet: 

Stadt Oerlinghausen:  süd-westliches Stadtgebiet 
Stadt Bielefeld:  Ortsteile Dalbke und Heideblümchen 
Stadt Schloß Holte-Stukenbrock:  nord-westliches Stadtgebiet 
Gemeinde Verl:  Ortsteil Sende 

Entwicklung: 

1966 – 1968:  Bau des Gemeinschaftsklärwerkes und Anschluss der Ortsteile der vier Kommunen über eine Sammelkanalisation 
    Ausbaugröße (nach Stand 1966):   25.000 EW 
    Ausbaugröße (nach Stand 1986):   10.000 EW 
  Aufbau der Anlage: 
  Abwasserbehandlung: Bogenrechen   
    Rundsandfang   
    Zulaufpumpwerk mit 2 Schnecken   
    Vorklärbecken   
    Belebungsbecken mit 3 Kreiselbelüftern   
    Nachklärbecken   
    Ablauf   
  Schlammbehandlung:  Voreindicker   
    Faulbehälter   
    Nacheindicker   
    Schlammtrockenbeete   
    Gasfackel   
1986 – 1992:  Umbau und Erweiterung des Gemeinschaftsklärwerkes 
    Ausbaugröße (nach Stand 1992):  30.000 EW 
    Ausbaugröße (nach heutigem Stand):  30.000 EW für
Parameter CSB und P 
      21.500 EW für Parameter N 
  Aufbau der Anlage 
  Abwasserbehandlung: Feinrechen mit Rechengutwäsche und -presse 
    belüfteter Langsandfang mit Sandklassierer 
    Venturimengenmessung   
    Zulaufpumpwerk mit 3 Schnecken   
    Vorklärbecken   
    vorgeschaltetes Denitrifikationsbecken   
    2 Kombibecken / Belebungsbecken mit innenliegenden Nachklärungen 
    Rücklaufschlamm- und Rezirkulationspumpwerk mit jeweils 2 Schnecken 
    Mischbecken für Phosphatfällung   
    Absetzbecken   
    Schönungsteich   
    Ablaufmengenmessung   
  Schlammbehandlung: 2 Voreindicker   
    2 Faulbehälter   
    2 Nacheindicker   
    Entwässerung mit Kammerfilterpresse 
    Schlammlagerplatz   
    Gasspeicher   
    2 Blockheizkraftwerke   
    Gasfackel   

Daten des Betriebsjahres 2004 

Anschlusssituation:  angeschlossene Einwohnerwerte:  22.000 EW   
  davon Einwohner  16.000 E   
  bzw. Industrie   6.000 EGW   
Reinigungsleistung: Abwassermenge:  1.000.000 m³   

Parameter: Ablaufwerte gemäß Erlaubnisbescheid  erklärte Ablaufwerte gemäß §4 Abs. 5 AbwAG erreichte Ablaufmittelwerte im Betriebsjahr 2004 
CSB  45 mg/l  32 mg/l  24 mg/l 
1,2 mg/l  1,2 mg/l  0,72 mg/l 
18 mg/l  7 mg/l  4,9 mg/l 
JSM  1.289.000 m³  1.289.000 m³  1.231.732 m³ 

Rest- bzw. Abfallstoffe:  Rechengut:   59 t 
  Sandfanggut:   56 t 
  Klärschlamm:  1.089 t 
Energiemengen:  Strombezug:  430.000 kWh 
  Leistungsbezug:  132 KW 
  Erdgasbezug:   339.000 kWh 
  Faulgas:  1.006.000 kWh 
  BHKW (Strom):  300.000 kWh 
  (Wärme):   keine Messungen 
Hilfsstoffe:  Flockungsmittel:  625 kg 
  Fällmittel:  72 t Polyaluminiumsalz 
    96 t Eisen-III-chlorid 
    162 t Kalk 

Maschinelle Ausrüstung Abwasserbehandlung 

Mechanische Stufe: 
Bild KLA-Verl-006.jpg 1 Filterstufenrechen, Stababstand 6 mm
Fa. MEWA, Baujahr 2002
Bild KLA-Verl-008.jpg 1 Rechengutwäsche und -presse
Fa. MEWA, Baujahr 2004
  1 belüfteter Langsandfang mit Räumer Volumen 43 m³ Räumer Fa. Steinmann & Ittig, Baujahr 1992 
  1 Sandklassierer Fa. Steinmann & Ittig, Baujahr 1992 
  Venturimengenmessung Fa. Endress & Hauser, Baujahr 1992 
  Zulaufpumpwerk mit 3 Schneckenpumpen
• Schneckenpumpe 1, 100 l/s (Fa. Spaans, Baujahr 1968)
• Schneckenpumpe 2, 160 l/s (Fa. Spaans, Baujahr 1968)
• Schneckenpumpe 3, 160 l/s (Fa. Spaans, Baujahr 1992) 
  1 Vorklärbecken mit Räumer
Beckenvolumen 690 m³
Räumer Fa. Steinmann & Ittig, Baujahr 1992 
Biologische Stufe mit Nitrifikation / Denitrifikation: 
  1 Denitrifikationsbecken mit Rührwerken
Beckenvolumen 900 m³
3 Rührwerke Fa. Flygt, Baujahr 1992 
  2 Kombibecken mit Räumer

Belebung:
Belebungsvolumen 2.360 m³ (2×1.180 m³)
2 Rührwerke Fa. Flygt, Baujahr 1992
28 Belüftergitter mit jeweils 22 Belüfterkerzen

Nachklärung:
Nachklärbeckenvolumen 2.900 m³ (2x 1.450 m³)
Räumer mit Schwimmschlammabzug
Fa. Steinmann & Ittig, Baujahr 1992

  Gebläsestation:
3 polumschaltbare Gebläse mit jeweils 50 KW
Fa. RKR, Baujahr 1992 
  Rücklauf- und Rezirkulationspumpwerk
• Schneckenpumpe 1, 100 l/s (Fa. Spaans, Baujahr 1992)
• Schneckenpumpe 2, 100 l/s (Fa. Spaans, Baujahr 1992)
• Schneckenpumpe 3, 100 l/s (Fa. Spaans, Baujahr 1992)
• Schneckenpumpe 4, 100 l/s (Fa. Spaans, Baujahr 1992)
Chemische Stufe für die Phosphatfällung : 
  1 Misch- und Flockungsbecken mit Rührwerk
Beckenvolumen 175 m³
1 Rührwerk Fa. Flygt, Baujahr 1992 
  1 Absetzbecken mit Räumer
Beckenvolumen 900 m³ Räumer
Fa. Steinmann & Ittig, Baujahr 1992 
Bild KLA-Verl-017.jpg Fällmitteldosierstation 2 Lagertanks,
Volumen 20 m³, Baujahr 1992
2 Dosierpumpen, Fa. Grundfos Baujahr 2000 
  Schlammpumpwerk mit Excenterschneckenpumpen
2 Schneckenpumpen Fa. Allweiler, Baujahr 1992 
Ablauf 
  Schönungsteich mit Rechen
Teichvolumen 6.000 m³, Baujahr 1992
Rechen Fa. , Baujahr 1992 
  Ablaufmengenmessung
2 MID Fa. Krohne, Baujahr 1992 / 1999 

Maschinelle Ausrüstung Schlammbehandlung 

  Primärschlammpumpwerk
2 Excenterschneckenpumpen, Fa. Allweiler, Baujahr 1992 
  Voreindickung
1 Voreindicker Volumen 57 m³, Baujahr 1968
1 Voreindicker Volumen 134 m³, Baujahr 1992 
Bild KLA-Verl-019.jpg Faulung
1 Faulbehälter Volumen 1.000 m³, Baujahr 1968
1 Faulbehälter Volumen 600 m³, Baujahr 1992 
  Eindickung
1 Nacheindicker Volumen 293 m³, Baujahr 1992
1 Nacheindicker Volumen 382 m³, Baujahr 1992 
  Entwässerung
Kammerfilterpresse, Fa. Passavant, Baujahr 1992
86 Platten á 120cm x120 cm
1 Konditionierungsbecken, Volumen 30 m³
1 Filtratspeicherbecken, Volumen 80 m³
1 Kalksilo, Volumen m³
2 Lagertanks für Fe³-CL, Volumen 20 m³ 
  Schlammlagerplatz
Lagerkapazität 700 t, Baujahr 1992 

Maschinelle Ausrüstung Faulgasbehandlung 

Bild KLA-Verl-021.jpg Niederdruckgasspeicher
Fa. Schreiber, Volumen 400 m³, Baujahr 1992 
Bild KLA-Verl-023.jpg BHKW-Anlage
Fa. Kuntschar & Schlüter
2 BHKW-Module, Baujahr 2004
Leistung jeweils 55 kW elektrisch
Leistung jeweils 108 kW thermisch 
  Heizungsanlage
Fa. Buderus, thermische Leistung 100 kW
Baujahr 1992 
Bild KLA-Verl-027.jpg Gasfackel
Fa. Schreiber, Baujahr 1992

Bereitstellung der Daten und Bilder durch Hr. Harry Kaiser.