Samstag, Mai 18, 2024
StartNützlichesWetter, Klima und HochwasserWasserkrisen durch Klimawandel: gefährlicher als bisher gedacht

Wasserkrisen durch Klimawandel: gefährlicher als bisher gedacht

Dass der Klimawandel in den Wasserkreislauf des Planeten eingreift, ist bekannt. Neue Analysen zeigen: Das Abflussverhalten reagiert vielerorts empfindlicher als bisher angenommen.

Der Klimawandel verändert die globale Luftzirkulation, dadurch ändern sich in großen Teilen der Erde auch Niederschlag und Verdunstung. Das beeinflusst auch die Wassermenge in den Flüssen, die lokal genutzt werden kann. Prognosen über derartige Auswirkungen des Klimawandels berechnete man bisher meist auf Basis physikalischer Modelle – auch das IPCC (das Intergovernmental Panel on Climate Change) wendet diese Strategie an.

Neue Datenanalysen, die unter der Leitung von Prof. Günter Blöschl von der TU Wien durchgeführt wurden, zeigen nun allerdings: Bisherige Modelle unterschätzen systematisch, meh:

https://www.tuwien.at/tu-wien/aktuelles/news/news/wasserkrisen-durch-klimawandel-gefaehrlicher-als-bisher-gedacht

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel