Montag, Mai 17, 2021
Start Nützliches Allgemeine Meldungen und Berichte Welt-Wasser-Tag: Der Kampf gegen die Trockenheit

Welt-Wasser-Tag: Der Kampf gegen die Trockenheit

Bild Nuet-Welt-Weltwassertag-D.jpg

Eine Studie des International Water Institut zeigt, dass der Landwirtschaft bei der Sicherstellung der Wasserversorgung eine entscheidende Rolle zukommt. Wenn Lebensmittel so weiter produziert werden wie heute, wird ein Drittel der Menschen in 50 Jahren in Regionen leben, in denen mit Wasserknappheit zu rechnen ist. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie, die anlässlich des Weltwassertages veröffentlicht wurde. Mehr als 700 Spezialisten wählten Wasserdaten der vergangenen 50 Jahre aus und berechneten daraus Szenarien für die Zukunft. Durch das Bevölkerungswachstum und den steigenden Wohlstand in Ländern wie Indien und China werde sich der weltweite Bedarf an Nahrungsmitteln in den nächsten 50 Jahren verdoppeln. “ Die Landwirtschaft ist nicht effizient genug, sie verbraucht viel zu viel Wasser „, kritisierte der stellvertretende Generaldirektor des IWMI. Als Lösungsmöglichkeiten schlagen die Wasser Spezialisten vor, in moderne Bewässerungsanlagen und Wasserspeicher zu investieren. Würden diese Maßnahmen global umgesetzt, könnte der Anstieg der Wasserentnahme in den nächsten 50 Jahren auf 13 Prozent begrenzt werden.

Ändert sich jedoch nichts, wird es auch Auswirkungen auf Deutschland haben. Wird das Wasser knapp, steigt auch der Preis von landwirtschaftlichen Importwaren an.