Sonntag, Januar 24, 2021
Start Nützliches Allgemeine Meldungen und Berichte Vergleichende Prüfung der Qualität von Reparaturverfahren für Hauptkanäle (IKT-Warentest)

Vergleichende Prüfung der Qualität von Reparaturverfahren für Hauptkanäle (IKT-Warentest)

Bild FW-KAN-Pruefung-F.JPG Die Aufwendungen für die Reparatur von Schäden in Kanalisationsnetzen sind verbunden mit einem hohen Investitionsrisiko, da zahlreiche Reparaturverfahren mit z. T. wesentlichen technischen Unterschieden am Markt angeboten werden und bei Netzbetreibern erhebliche Unsicherheiten bzgl. der Qualität dieser Verfahren bestehen. Durch die Behebung örtlich begrenzter Schäden mit Hilfe von Reparaturverfahren soll der Sollzustand des Netzes mit geringem Aufwand wiederhergestellt und der Betrieb der Kanalisation langfristig sichergestellt werden. Die Erfahrungen der Praxis zeigen jedoch häufig bereits unmittelbar nach Einbau erhebliche Mängel; spätestens die betrieblichen Beanspruchungen führen dann zu weiteren Schäden an der Sanierung. Ziel dieses Projektes ist es, gemeinsam mit Kanalnetzbetreibern die am Markt angebotenen Reparaturverfahren für Hauptkanäle zu prüfen und deren Qualität vergleichend gegenüberzustellen.
Kontakt:
Dipl.-Ing. Gunter Kaltenhäuser
E-Mail: kaltenhaeuser@ikt.de
Telefon: 0209/17806-47