Dienstag, Oktober 20, 2020
Start Nützliches Allgemeine Meldungen und Berichte Sterben durch zu viel Wassergenuss?

Sterben durch zu viel Wassergenuss?

Viel Wasser trinken, das ist gesund, so wird uns regelmäßig empfohlen. Und trotzdem soll man innerlich er trinken können?

Unseren Wasserhaushalt kann man als empfindliches Konzentrationsgleichgewicht zwischen Körperzellen und Blutgefäßen bezeichnen.

Am Beispiel eines Sportlers, zum Beispiel eines Läufer kann man sehr gut erklären was im Körper vor sich geht. Nehmen wir den Marathonläufer, der vor Anstrengung schwitzt und gleichzeitig literweise Wasser trinkt. Beim Schwitzen verliert er viel mehr Elektrolyte, als durch Leitungswasser zugeführt werden können. Während er durch den Schweiß Salze durch die Haut ausscheidet, sinkt der Natriumspiegel im Blut durch seine Trinkwasserzufuhr noch mehr. Und jetzt beginnt das Verhängnis, um den niedrigen Natriumanteil im Blut auszugleichen, dringt Wasser in die Körperzellen ein. Und diese können stark anschwellen, wie ein Luftballon den man mit Wasser füllt. Da beispielsweise das Gehirn sich im Kopf nicht ausdehnen kann, entwickelt die Gefahr eines Gehirnödems. Deshalb sollte man in solchen Extremsituationen unbedingt die richtigen Getränke z.B. isotonische  Drinks auswählen.

 

12-07 BR