Dienstag, April 13, 2021
Start Nützliches Allgemeine Meldungen und Berichte Noro-Viren – Wie gefährlich ist Händewaschen?

Noro-Viren – Wie gefährlich ist Händewaschen?

Bild Nuet-Wissen-Novo-F.JPGIst es möglich, sich über ein Stück Seife mit Noroviren an zu stecken?
Theoretisch ja. Aus diesem Grund vertrauen Kliniken auch ausschließlich auf Seifenspender. “ Es ist wissenschaftlich noch nicht untersucht, wie lange Noroviren auf normaler Seife überleben “ so das Landesinstitut für den öffentlichen Gesundheitsdienst in Nordrhein Westfalen.“ Sie gehören aber zu den sehr umweltresistenten Viren. Weil sie sich auf Oberflächen länger als vier Wochen halten können, ist ein Infektionsrisiko nicht ausgeschlossen. Die Hände lassen sich mit üblicher Seife auch gar nicht des infizieren, das schaffen nur gekennzeichnete Desinfektionsmittel. Beim Waschen mit Seife geht es in erster Linie darum, die ansteckenden Magen-Darm-Viren mit dem Wasser mechanisch von der Haut herunter zuspülen. „Die Empfehlung lautet trotzdem: Händewaschen hat im Kampf gegen Noroviren nur selten jemand geschaltet, im Gegenteil.

Vorheriger ArtikelÜber uns
Nächster ArtikelTrinkwassersituation in Afrika