Freitag, September 30, 2022
StartNützlichesAllgemeine Meldungen und BerichteElimination von Arzneimitteln mittels Membrantechnik

Elimination von Arzneimitteln mittels Membrantechnik

Bild Nuet-Wissen-Arzneimittel-J.jpgArzneimittelwirkstoffe tauchen zunehmend in Oberflächengewässern auf. Über kommunale Kläranlagen kommen sie aus unterschiedlichen Quellen wie Krankenhäusern, Arztpraxen aber vor allem auch aus den privaten Haushalten.

Deshalb liegt ein möglicher Ansatzpunkt für eine optimale Elimination auch bei den kommunalen Kläranlagen.

Das Land Niedersachsen fördert deshalb ein Projekt  zur Erforschung  der Wirksamkeit von unterschiedlichen Membranen. Das Projekt soll 18 Monate dauern, das Augenmerk wird besonders auf den Arzneimittelwirkstoff Carbamazepin gelegt, aber auch iodierte Röntgenkontrastmittel, Antibiotika sowie verschiede Viren werden getestet.

Getestet wird im Technikum der Kläranlage Herrenhausen durch die Wissenschaftler vom Institut für Siedlungswasserwirtschaft.