Dienstag, Dezember 1, 2020
Start Nützliches Allgemeine Meldungen und Berichte Durch die Bank sehr gute Ergebnisse - azv gratuliert Auszubildenden zur bestandenen...

Durch die Bank sehr gute Ergebnisse – azv gratuliert Auszubildenden zur bestandenen Prüfung

Sie können zu Recht stolz sein: Mit einer kleinen Feierstunde wurden heute beim azv Südholstein vier Nachwuchskräfte geehrt. Alle haben ihre Ausbildung bei dem Hetlinger Abwasserunternehmen dieses Jahr erfolgreich beendet.

Bild Ber-Azubi-Aug-11-azv01.jpg  Foto 1:
Erfolgreiche Ausbildung ist Teamarbeit (v.l.n.r.): Tim Plüschau (Personalratsvorsitzender), Ute Hagmaier (Referentin für Umwelt und Bildung), Lutz Altenwerth (Vorstand), Rena Hempel, Mirco Berlinski, Lennart Rohr, Dirk Labuch (Ausbilder Metallwerkstatt), Svenja Hahnkamm (Ausbilderin Produktion), es fehlt: Anne Reimann.

Rena Christin Hempel (25), Lennart Rohr (19), Anne Reimann (23) haben Ende Juni ihre Abschlussprüfung zur Fachkraft für Abwassertechnik absolviert. Bereits Anfang des Jahres hat Mirco Berlinski (21) erfolgreich seine Ausbildung zum Industriemechaniker beendet. Alle vier haben ein gutes Prüfungsergebnis erreicht. Lennart Rohr wurde sogar zur Bestenehrung der Verwaltungs-akademie Bordesholm eingeladen.

Bild Ber-Azubi-Aug-11-azv02.jpg Lutz Altenwerth, Vorstand des azv Südholstein, gratuliert Mirco Berlinski zur bestandenen Abschlussprüfung. Auch Ausbilder Dirk Labuch (r.) ist sichtlich zufrieden. 

„Als kommunales Unternehmen haben wir eine Verantwortung für die Region. Dazu gehört selbst-verständlich auch, dass wir junge Menschen ausbilden. Wir bieten eine qualifizierte Ausbildung, eine gute Betreuung, erwarten aber auch viel von unseren Nachwuchskräften. Das schlägt sich regelmäßig in guten Prüfungsergebnissen nieder“, freut sich Lutz Altenwerth, Vorstand des azv Südholstein. Er überreichte den ehemaligen Azubis ein kleines Präsent und ein Zertifikat für ihre Arbeit als „Energiedetektive“. Dieses Ausbildungsprojekt des azv ist eng mit dem Engagement des Unternehmens im Bereich Umweltbildung verbunden: Als Energiedetektive haben die Nachwuchskräfte Gelegenheit, ihr Ausbildungswissen zu vertiefen und ihr unterschiedliches Fachwissen in eigenen, kleineren Projekten zu verknüpfen. So sollen sie lernen, ganzheitliche Lösungen für Um-weltfragen zu entwickeln.
Im vergangenen Jahr haben die Energiedetektive des azv einen Film über die Zusammenhänge zwischen Abwasserreinigung und Klimawandel gedreht. Zu sehen ist das Video auf der Website des Unternehmens. In der Anfangsphase des Filmprojektes wurden die Auszubildenden von drei Studierenden des Fachbereiches Energie und Umweltmanagement der Universität Flensburg unterstützt. Eine Kooperation, die Früchte trägt: Rena Hempel wird im September ihr Studium in Flensburg beginnen. „Energie und Umwelt sind wichtige Zukunftsthemen, die ich beim azv aus der
Nähe kennen gelernt habe. Das will ich jetzt mit dem Studium zum Ingenieur Energie- und Umweltmanagement weiter vertiefen“, sagt die junge Frau.

Bild Ber-Azubi-Aug-11-azv03.jpg Lutz Altenwerth, Vorstand des azv Südholstein, überrascht die frischgebackenen Fachkräfte mit einem klei-nen Präsent. Rena Hempel und Lennart Rohr freuen sich über die Glückwünsche zur bestandenen Prüfung. 

Azubis mit guter Abschlussprüfung erhalten beim azv grundsätzlich mindestens einen Jahresvertrag, viele bleiben bei dem Unternehmen. Generell sind die Zukunftsaussichten für Fachkräfte im technischen Umweltschutz gut. Aktuell sind beim azv zehn Azubis beschäftigt. Und das Unternehmen sucht bereits wieder Auszubildende zur Fachkraft für Abwassertechnik und zum Elektroniker für Betriebstechnik. Die Ausbildung beginnt im August 2012, Bewerbungen sind noch bis Mitte Oktober möglich.

Nähere Infos dazu auf www.azv.sh.