Freitag, Oktober 23, 2020
Start Fachwissen Schlammbehandlung Betriebliche Probleme durch Inkrustation nehmen zu – Gründe und Abhilfemöglichkeiten

Betriebliche Probleme durch Inkrustation nehmen zu – Gründe und Abhilfemöglichkeiten

Zusammenfassung generell
Bei der Behandlung von kommunalem Faulschlamm
entstehen fast nur Ablagerungen aus Ca, Fe oder Mg –
Verbindungen.
Ausgelöst werden Kristallisationen durch die pH –
Erhöhung, hervorgerufen durch die Verschiebung des
Puffergleichgewichtes (NH4HCO3).
Das Puffersystem wird u.a. beeinflusst durch
Druckdifferenzen (Strippeffekt) und durch
Temperaturveränderung.

Zusammenfassung Kalkablagerungen
Inkrustationen bedingt durch CaCO3 treten fast nie bei
hohen PO4 – Gehalten auf (Bio-P – Elimination).
Es sind rel. hohe Ca2
+ – Konzentrationen und/oder pHWerte
erforderlich.
CaCO3-Ablagerungen lassen sich relativ einfach
verhindern durch Inhibitoren oder Dispergiermittel.
Bei schwerwiegenden Problemen kann eine gezielte
Fällung eine Lösung herbeiführen.

Den ganzen Bericht lesen Sie unter:

http://www.pcs-consult.de/Kristallisationen.pdf