Freitag, Oktober 23, 2020
Start Fachwissen Labor Abwasserbiologische Untersuchungen – muss das sein?

Abwasserbiologische Untersuchungen – muss das sein?

In der Kläranlagenpraxis lösen sie Probleme

Zusammenfassung
In der biologischen Abwasserreinigung sind seit langem organismische
Indikatoren für die dort vorherrschenden Lebensbedingungen
bekannt. Deren Auftreten und Leistung mithilfe von Mikroskopie
und Aktivitätsmessungen zu untersuchen, hat sich in
unzähligen Beispielen als äußerst nützlich erwiesen, um neben
chemisch-physikalischen Parametern redundante Hinweise zur
Betriebsoptimierung und effizienten Problembekämpfung zu erlangen.
In den letzten Jahren werden jedoch solche abwasserbiologischen
Untersuchungen im Kläranlagenbetrieb oft aus vermeintlichen
Zeit- und Kostengründen immer mehr zurückgedrängt.
Es ist daher wieder einmal Zeit für ein Plädoyer.
Den ganzen Artikel lesen Sie In der Korrespondenz Abwasser Heft 5-2012 ab Seite 437

Autoren

Dr. Hilde Lemmer
Bayerisches Landesamt für Umwelt
Kaulbachstraße 37
80539 München

PD Dr.-Ing. habil. Dipl.-Biol. Christine Helmer-Madhok
WBBau Wasser und Umwelt, Leibnitz Universität Hannover
Callinstraße 34
30167 Hannover

Dr. Jürg Kappeler
Kappeler Infra Consult AG
Rampenweg 2
4242 Laufen, Schweiz

Biol. Susanne Zander-Hauck
Ruhrverband Essen