Montag, Oktober 26, 2020
Start Fachwissen Kanal und Entwässerung Forschung gegen stinkende Gullis

Forschung gegen stinkende Gullis

Zum 10. Jubiläum zeigt das Kompetenzzentrum Wasser Berlin erstmals den Einsatz von elektronischen Nasen im Abwasserkanal.
Gestank aus dem Gulli ist nicht nur unangenehm. Einzelne Bestandteile des Abwassers, auf die der Geruch hindeutet, sind so aggressiv, dass sie sogar Betonrohre angreifen und zerstören. Ursache sind Ablagerungen, möglicherweise aufgrund sinkender Wassernutzung. Das Abwasser wird „dicker“ mit der Folge, dass Fäulnisprozesse schon im Abwasserkanal einsetzen.
In der Pressekonferenz stellt das Kompetenzzentrum Untersuchungen mit so genannten elektronischen Nasen vor. Mit den Sensoren sollen Informationen zu Intensität und Zusammensetzung von Gerüchen gesammelt werden. Die Ergebnisse dienen der gezielten Entwicklung von Maßnahmen gegen Gerüche und zur Vermeidung von Korrosion. Dies macht das fast 9.600 Kilometer lange Abwassernetz Berlins sicherer und spart Kosten.

www.kompetenz-wasser.de