Freitag, August 12, 2022
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Abwasser-basierte Epidemiologie

24. August @ 14:00 - 15:30

Abwasser-basierte Epidemiologie

Für die Webinarreihe zum Thema „Abwasser-basierte Epidemiologie: Das Corona-Frühwarnsystem“ stehen mehrere Termine zur Verfügung. Interessenten können sich ab sofort für die nächsten bevorstehenden Termine anmelden. Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.

Die Abwasser-basierte Epidemiologie liefert aussagekräftige und flächendeckende Daten zum aktuellen Infektionsgeschehen wesentlich schneller und ressourcenschonender als personenbezogene Einzeltestungen. Der Nachweis von pathogenen Mikroorganismen und Viren wie den Coronaviren ist jedoch aufgrund der komplexen Zusammensetzung des Abwassers und zahlreicher Einflüsse im Kanalnetz eine herausfordernde Aufgabe. In Deutschland startete deswegen ab Februar 2022 das Pilotprojekt zur systematischen Überwachung von SARS-CoV-2 im Abwasser, woran 20 ausgewählte Kläranlagen deutschlandweit teilnehmen, um die Rahmenbedingungen des Monitorings zu erforschen und festzulegen. Ein flächendeckendes Corona-Frühwarnsystem wird wahrscheinlich erst 2023 etabliert, wenn der Bund und das RKI einheitliche Standards dafür entwickelt haben. Das ist im Vergleich mit den anderen europäischen Ländern sehr spät und verzögert die Etablierung eines flächendeckenden Abwassermonitorings.

Dauer:
75 Minuten + Fragen & Antworten Session

Sprecher:
Dr. Jiri Snaidr
(Mikrobiologe, Vorstandsvorsitzender der vermicon AG
und Experte für Abwasser-Frühwarnsysteme)

Carolin Richly
(Projektmanagerin vermicon AG, Spezialistin für
PCR-basierte Detektionssysteme im Abwasser)

Christian Blothe
(HPC AG, Mitglied der Geschäftsleitung,
Experte für Kanalsysteme und deren Integration
in Abwasser-Frühwarnsysteme)

Plattform:
Zoom Webinar

Details

Datum:
24. August
Zeit:
14:00 - 15:30
Kategorie:
Website:
https://www.vermicon.com/de/corona/webinar

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

vermicon AG