Samstag, April 17, 2021
Start Kläranlagen Meldungen aus Österreich

Meldungen aus Österreich

Meldungen 2018 Meldungen 2019 Meldungen 2020  
Februar 2021
Raum Bad Vöslau Coronavirus-Mutation B.1.1.7 im Raum Bad Vöslau nachgewiesen
Klagenfurt Deutlich weniger Coronaviren im Abwasser
Tirol Keine Info über Mutationen im Abwasser
Klagenfurt, Villach Bisher keine britische Virusmutation im Abwasser entdeckt
Januar 2021
Bregenz Kläranlage in Bregenz wird modernisiert
Stockerau Pumpen-Brummen stört die Nachtruhe

 


Raum Bad Vöslau: Coronavirus-Mutation B.1.1.7 im Raum Bad Vöslau nachgewiesen

Die Coronavirus-Mutation B.1.1.7 ist bei Abwasseruntersuchungen der Technischen Universität (TU) Wien im Raum Bad Vöslau (Bezirk Baden) nachgewiesen worden. Jetzt soll eine Schwerpunkttestung in der Region durchgeführt werden, berichtete der ORF Niederösterreich am Donnerstag. 74 Prozent der festgestellten SARS-Cov-2 Viren im Abwasser seien demnach positiv …mehr:

https://www.kleinezeitung.at/service/newsticker/5929222/CoronavirusMutation-B117-im-Raum-Bad-Voeslau-nachgewiesen

(nach oben)


Klagenfurt: Deutlich weniger Coronaviren im Abwasser

Aktuell liegen die Werte in der Landeshauptstadt bei einem 35stel der Werte vom November.

…mehr: Seit Monaten wird das Abwasser der Klagenfurter Kläranlage im Rahmen des österreichweiten Forschungsprojektes Coron-A, an dem die Uni Innsbruck, die Med Uni Innsbruck, die TU Wien

https://www.kleinezeitung.at/kaernten/klagenfurt/aktuelles_klagenfurt/5932229/Klagenfurt_Deutlich-weniger-Coronaviren-im-Abwasser

(nach oben)


Corona: Keine Info über Mutationen im Abwasser

Auch Abwasserproben aus Tiroler Kläranlagen werden derzeit auf Virusmutationen hin untersucht, allerdings bisher noch ohne fündig zu werden. Die Methode soll in Zukunft aber verstärkt zum Einsatz kommen. Tirol überlegt diesbezüglich…mehr:

https://tirol.orf.at/stories/3087352/

(nach oben)


Klagenfurt, Villach: Bisher keine britische Virusmutation im Abwasser entdeckt

Sechs Proben wurden bisher aus den Kläranlagen in Rosegg, Villach und Klagenfurt auf das Coronavirus-Mutation B.1.1.7 untersucht. Alle bisher negativ. Zukünftig sollen drei Proben pro Woche entnommen und ausgewertet werden.

Im Gegensatz zu Salzburg (Salzach-Pongau und Tennengau-Süd), wo bei den Abwasser-Proben Anfang Jänner die britische Coronavirus-Mutation nachgewiesen werden konnte, gibt es bis dato noch keine Nachweise im Kärntner Abwasser. Sechs Proben …mehr:

https://www.kleinezeitung.at/kaernten/klagenfurt/5924910/Klagenfurt-Villach_Bisher-keine-britische-Virusmutation-im?from=rss

(nach oben)


Bregenz: Kläranlage in Bregenz wird modernisiert

Die Abwasserreinigungsanlage in Bregenz wurde Mitte der 1960er Jahre errichtet und war damals erst die zweite biologische Kläranlage Österreichs und die erste am Bodenseeufer. Jetzt wird sie um 7,9 Millionen Euro auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Eine mehrere hundert Meter lange Schneise wurde von den Klärbecken der Kläranlage Bregenz …mehr:

https://vorarlberg.orf.at/stories/3084969/

(nach oben)


Stockerau: Pumpen-Brummen stört die Nachtruhe

Übler Lärm, nicht der Gestank, regt im Umfeld der Kläranlage in Stockerau im Bezirk Korneuburg auf. Anrainerin Claudia Zeinlinger leidet seit Jahren wegen…mehr:

https://www.krone.at/2309100

(nach oben)

Vorheriger ArtikelFür Sie gelesen 2020
Nächster ArtikelMeldungen der DWA 2020