Sonntag, November 1, 2020
Start Ablage Meldungen zur Maschinentechnik 2016

Meldungen zur Maschinentechnik 2016

 Übersicht über alle Meldungen und Zugang zum Archiv

Dezember 2016
Pumpenstörung 
Auf der Suche nach der wirkungsvollsten Lösung 
Plötzlich fördern die Pumpen nicht mehr  

 


Pumpenstörung

Feuchttücher, Hygieneartikel und Textilien ärgern Betreiber

Einführung
Die Abwasserförderung muss heute vielfältige Anforderungen erfüllen. Eine hohe Zuverlässigkeit der Pumpen wird vom Betrei¬ber ebenso erwartet wie ein störungsfreier Betrieb bei Stark-regenereignissen, um auf die stärker ausgeprägten Klima¬schwankungen reagieren zu können. Der Abwassertransport muss energieeffizient und damit ressourcenschonend sein. Ein optimaler Wirkungsgrad der Pumpen ist bei relativ hohen Be¬triebsstunden außerordentlich wichtig.

Neben diesen komplexen Anforderungen stehen heute Anla¬genbetreiber vor neuen Herausforderungen. Die Gewohnheiten der Bevölkerung im Umgang mit Abfällen verändern sich. Feucht¬tücher waren lange Zeit der Kleinkindpflege vorbehalten. Heute sind sie ein Teil der alltäglichen Hygiene und landen nach Ge¬brauch in der Toilette. Aber auch Tampons, Slipeinlagen, Verband¬material werden über die Kanalisation entsorgt. Den wenigsten Verbrauchern ist bewusst, dass dies nach der Satzung verboten ist.
Einmal in der Kanalisation angelangt, werden…

Den ganzen Artikel lesen sie unter:
http://klaerwerk.info/DWA-Informationen/KA-Betriebs-Infos
Betriebsinfo Informationen für das Betriebspersonal von Abwasseranlagen Heft 4-2016

(nach oben) 


Auf der Suche nach der wirkungsvollsten Lösung

Die Feuchttuchproblematik
Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten wir während der IFAT die Präsentationen der Pumpenhersteller mit ihren Ideen gegen die Störungen durch Feuchttücher. Wir besuchten deshalb auf der Messe insgesamt 16 einschlägige Firmen, um sie zu diesem Thema zu befragen.

Nahezu alle Hersteller bestätigten, dass ihre Kunden über zunehmende Verstopfungsprobleme bei ihren Pumpanlagen klagen. Deshalb wurde in letzter Zeit fieberhaft an Gegenmaßnahmen gearbeitet. Die neuesten Ergebnisse konnten jetzt auf der Ausstellung präsentiert werden. Natürlich sehen diese Verbesserungen nicht nur wegen der verschiedenen Pumpensysteme sehr unterschiedlich aus. So zeigten sich die Hersteller von Pumpen mit Freistromrädern besonders optimistisch, sind doch ihre Geräte weitgehend verstopfungsfrei. Häufig wurden Modifizierungen bei den Herstellern von Kreiselpumpen an den Laufrädern vorgenommen, teilweise in Verbindung mit intelligenten Steuerungen, Frequenzregelungen,…

Den ganzen Artikel lesen sie unter:
http://klaerwerk.info/DWA-Informationen/KA-Betriebs-Infos
Betriebsinfo Informationen für das Betriebspersonal von Abwasseranlagen Heft 4-2016

 

(nach oben) 


Plötzlich fördern die Pumpen nicht mehr

Verstopfung einer Druckleitung
Die Abwasserbetriebe Selb in Oberfranken betreuen im Rahmen einer Betriebsführung für die Stadt Hohenberg an der Eger un¬ter anderem zwei Pumpwerke mit Regenüberlaufbecken, jeweils im nördlichen und südlichen Teil der Stadt (Abbildung 1). An diese beiden Pumpwerke sind 1430 Einwohner angeschlossen. Das gesamte Abwasser wird über eine 6,5 km lange Grauguss- Druckleitung DN 100 zur Kläranlage Arzberg (Ausbaugröße 24 000 EW) gefördert und dort gereinigt. Bei dem Pumpwerk im nördlichen Teil der Stadt stellten wir Mitte 2015 fest, dass die beiden Pumpenpaare plötzlich nicht mehr förderten…

Den ganzen Artikel lesen sie unter:
http://klaerwerk.info/DWA-Informationen/KA-Betriebs-Infos
Betriebsinfo Informationen für das Betriebspersonal von Abwasseranlagen Heft 4-2016

Autorin
Daniela Fröber
Abwasserbetriebe Selb
Gebrüder-Netzsch-Straße 14
95100 Selb
Deutschland
E-Mail: ka.selb@t-online.de

(nach oben)