Donnerstag, Oktober 22, 2020
Start Ablage 1.000€ für Energiesparthema : „Rohrwärmetauscher mit Zwangsführung“

1.000€ für Energiesparthema : „Rohrwärmetauscher mit Zwangsführung“

Der Klärwerkspreis für Innovation 2012 geht nach Bobingen 

Die Firma Bioserve GmbH hat in Zusammenarbeit mit dem bekannten Internetportal www.klärwerk.info den „ Klärwerkspreis für Innovation 2012″ ausgelobt. Ziel des Preises ist es, Innovationen im Klärwerksbereich zu fördern und innovative Mitarbeiter von Klärwerken zu unterstützen.

Das Preisgeld für den ersten Preis beträgt 1.000 €.

Die eingereichten Vorschläge mussten innovativ, neu und realisierbar sein sowie mindestens einem der folgenden Ziele dienen:
1. Kostensenkung und/oder Gewinnerhöhung beim Klärwerksbetreiber
2. Arbeitserleichterungen des Personals
3. Verbesserung der Ablaufwerte
4. Geringere Störanfälligkeit
5. Umweltentlastung

Bild Preisverleihung-Klaerwerkpreis-2012.JPG
Ein Gremium aus fünf erfahrenen Fachleuten hat aus den eingegangenen Vorschlägen einstimmig denjenigen von Herrn Dieter Panhans aus 86476 Neuburg als besten Vorschlag zum Gewinner des Klärwerkspreises für Innovation 2012 ausgewählt. Herr Panhans ist auf der Kläranlage in 86399 Bobingen beschäftigt und hat einen Vorschlag mit dem Thema „Rohrwärmetauscher mit Zwangsführung“ eingereicht. Die Grundaufgabe bestand darin, die Wärmeenergie, welche mit dem ausgefaulten Schlamm den Faulturm verlässt, für die Erwärmung des zugeführten Rohschlammes zu verwenden. Dazu muss man wissen, dass die Aufheizung des Rohschlammes den größten Posten des thermischen Energiebedarfs einer Faulung ausmacht – insbesondere in der kalten Jahreszeit. Ohne nennenswerte Änderungen an der Leitungsführung des Schlammes wurde das Problem durch einen besonderen Doppelrohrwärmetauscher gelöst. Die täglich eingesparte Wärmemenge beträgt etwa 140 kWh, so dass sich die Entwicklung in weniger als drei Jahren amortisieren kann. 

Zum Artikel: http://klaerwerk.info/Energie–und-E-Technik/Waermerueckgewinnung-aus-dem-Nacheindicker